Montag, 26. September: UN-Atomenergiebehörde in Monaco, Aston Martin wird bei Monaco Yacht Show zur Bootswerft, Triathlon in Nizza aus Sicherheitsgründen abgesagt

Le „monacoticker“ avec des nouvelles de Monaco officielles et agréées donne un aperçu hebdomadaire de la vie de la Principauté en langue allemande. monacoticker.com – à propos de nous

Bon giurnu, Munegu. In dieser Woche eröffnet die 26. Monaco Yacht Show ihre Pforten. Die Sicherheitsanforderungen sind in diesem Jahr besonders hoch. Es wird spezielle Zugänge geben, an denen die Besucher verstärkt kontrolliert werden. Das subjektive Sicherheitsgefühl soll sich dadurch weiter steigern, denn objektiv ist das Fürstentum ohnehin einer der sichersten Orte der Erde. Die Werften und Interessenten der ausgestellten Superyachten sollen in Ruhe Kaufentscheidungen abwägen können. Neu dabei: der Automarkenklassiker Aston Martin feiert in Monaco seinen Einstieg als Bootsbauer. Man darf gespannt sein, wie sich das britische Sportwagenflair auf dem Wasser anfühlt. monacoticker wird ab dem 27. September ausführlich selbst vor Ort von der Monaco Yacht Show berichten. Behalten Sie Ihre E-Mail-Box, Facebook und Twitter im Auge. Die Redaktion freut sich jederzeit auf Ihr Feedback: per E-Mail an monacoticker@monaco.mc oder rufen Sie unser Redaktionstelefon an: +377 6 43 91 32 40. Ihr Thomas Philipp Reiter


IN UND UM MONACO

Generaldirektor der Atomenergiebehörde besucht Monaco: Der Generaldirektor der Internationalen Atomenergiebehörde IAEA, Yukiya Amano, stattete dem Fürstentum in der vergangenen Woche einen Arbeitsbesuch ab und wurde dabei von S.D. Fürst Albert empfangen. Amano dankte dem Staatsoberhaupt für die Unterstützung des Landes bei seiner Arbeit sowie für dessen Bereitschaft, in der kommenden Woche in Wien als Hauptredner beim IAEA Wissenschaftsforum aufzutreten. Während seines zweitägigen Besuchs in Monaco besuchte Amano auch die hier ansässigen Umweltlaboratorien sowie das Ozeanographische Institut. Die im Jahr 1961 gegründeten Einrichtungen sind die einzigen Meereslaboratorien, die direkt den Vereinten Nationen unterstellt sind. Sie spielten zum Beispiel 2011 eine wichtige Rolle bei der Untersuchung der Meereskontamination in der Zeit nach dem Unfall im Daiichi Kernkraftwerk im japanischen Fukushima.
iaea.org, monacolife.net, monacochannel.mc (Video)

„Sicher, Sie waren betrunken. Aber Ihr Gedächtnis scheint generell selektiv zu funktionieren…” – „Ich war total voll. Ich musste einfach reden.”
Gerichtsverhandlung vergangenen Dienstag in Monaco gegen einen Gemeindemitarbeiter wegen Trunkenheit als Bootsführer.
monacomatin.mc

18 Monate Haft auf Bewährung für Gemeindemitarbeiter: Ein monegassischer Rathausangestellter ist vom Strafgericht des Fürstentums zu einer Haftstrafe von 18 Monaten auf Bewährung sowie einer Geldstrafe in Höhe von allerdings nur 200 Euro verurteilt worden. Er hatte sich in der vorvergangenen Woche in den frühen Morgenstunden nahe dem Antoine I. Kai in Höhe von La Rascasse mit einer Frau auf einem Boot aufgehalten, das sich in gefährlicher Weise einem anderen Boot näherte. Die Polizei zwang den Mann, das Boot anzulanden und zu verlassen: als er aussteigt, ist er nackt, die Begleiterin hingegen trägt seine Hose. Darüber hinaus ist der Monegasse offensichtlich betrunken. Gegenüber der Staatsgewalt leistet er mit Tritten und Bissen erheblichen Widerstand. Er muss sich ferner einer medizinischen Begutachtung unterziehen und darf vier Jahre lang keine Einrichtungen besuchen, in denen Alkohol ausgeschenkt wird. Darüber hinaus muss er 2.400 Euro an den Kläger zahlen.
monacomatin.mc

Aston Martin steigt ins Geschäft der Superyachten ein: Bei der diesjährigen Monaco Yacht Show wird der britische Autoklassiker Aston Martin seinen Einstieg ins Bootsgeschäft feiern. Das erste Motorboot heißt „AM 37“ und ist eine Weltpremiere, die mit Spannung in Monaco erwartet wird. Die Aston Martin AM 37 wird mit der gleichen Farbpalette zu haben sein wie die gleichnamigen Autos. Weitere Details wurden vorab jedoch noch nicht bekannt gegeben. Mit Mercedes-Benz ist ein weiterer PKW-Hersteller der Oberklasse bei der Monaco Yacht Show im Port Hercule vertreten.
boatadvice.com.au, ybw.com, visitmonaco.com, spiegel.de

Anzeige
Das Haus der Wirtschaft ist Treffpunkt für Unternehmer und Unternehmen in Europa mit Interesse an grenzüberschreitendem Waren- und Wirtschaftsverkehr. In der europäischen Hauptstadt Brüssel setzt die THG Gruppe den Link zwischen deutschsprachigen und westeuropäischen Ländern und öffnet damit die Türen für ganz Europa bei Unternehmensansiedlungen, Entsendung von Arbeitnehmern, steuerlichen Fragen. Plug and play: im „Haus der Wirtschaft“ ankommen und sofort durchstarten mit muttersprachlich-deutscher Begleitung von der Gründung bis zur Lohnbuchhaltung. Unverbindlicher Kontakt joseph.faymonville@thg.be, Tel. +32 80 280 220.

Grubers expandiert nach Luxemburg: Das monegassische Burgerrestaurant „Grubers“ eröffnet am Montag im luxemburgischen Belval seine Türen. Die Luxemburger Immobiliengesellschaft „Corcelli Groupe“ hat entsprechende Räumlichkeiten in der Avenue du Rock’n’Roll an die Giraudi & Monaco Restaurant Group vermietet. In Belval gibt es mit vielen Unternehmen und Studenten die vom Unternehmen angestrebte Kundschaft. Die Lage passe deshalb hervorragend, kündigt die Pressestelle in Monaco an. Im Restaurant werden vor allem außergewöhnliche Varianten des Fast-Food-Klassikers Hamburger serviert. Derzeit existiert Grubers ausschließlich in Monaco und Luxemburg, dies soll sich aber schon bald ändern.
wort.lu

  • Staatsminister Telle spricht vor UNO: Intervention vergangenen Donnerstag anlässlich der 71. Generalversammlung monacochannel.mc (inklusive Mitschrift der Rede)
  • USA unterstützen IAEA-Meereslaboratorien: Weitere 600.000 US-Dollar unter anderem für Meeresforschung in Monaco iaea.org
  • Fürst empfängt neue Botschafter Frankreichs und Italiens: Antrittsbesuch in der Residenz des Staatsministers monacolife.net
  • Lottohochburg: In den Départements Var und Alpes-Maritimes wächst die Lust am Glücksspiel monacomatin.mc
  • Centre Hospitalier Princesse Grace sucht neuen Chefarzt: Leiter der Urologie tritt zurück monacolife.net
  • Die Erde für das neue Öko-Quartier kommt aus dem Var: Bouygues Travaux Publics lässt in Monaco über den Hafen von Brégaillon aufschütten monacomatin.mc
  • LuxePack in Green: Trophäen für umweltfreundliche Luxusverpackungen verliehen monacochannel.mc
  • Öffentlicher Gebrauchtwagenverkauf: Liste ab heute einsehbar gouv.mc
  • Autobuslinien zertifiziert: CAM erhält „Monaco Welcome Label“ monaco-welcome.mc

ZAHL DER WOCHE

1,8 Millionen Tonnen Erde lässt Bouygues Travaux Publics aus dem Département Var zu kleinen Blöcken à 20 x 180 mm formen um daraus dann sechs Hektar zusätzliches monegassisches Staatsgebiet zu formen. Gigantische Mengen, die für das neue Quartier der Nachhaltigkeit bewegt werden. monacomatin.mc


EUROPA UND DIE WELT

UN-Generalsekretär kritisiert Kriegsverbrechen in Syrien: Der Abwurf von bunkerbrechenden Bomben auf die syrische Stadt Aleppo ist nach Worten von UN-Generalsekretär Ban Ki-Moon nichts anderes als Barbarei. Bei einer Dringlichkeitssitzung des UN-Sicherheitsrats zu den verheerenden Luftangriffen auf Aleppo äußerten die USA zudem harsche Kritik an Russland. Die russische Regierung unterstütze ein mörderisches Regime in Syrien, sagte die amerikanische UN-Botschafterin Samantha Power. Auch die EU verurteilte die Verletzung des internationalen humanitären Rechts. Laut UN sind knapp zwei Mio. Menschen in Aleppo von der Wasserversorgung abgeschnitten.
faz.net, zeit.de, dw.com

Flüchtlingsgipfel in Wien: Nach dem Tod von mehr als 160 Flüchtlingen im Mittelmeer plädiert EU-Parlamentspräsident Martin Schulz für ein Flüchtlingsabkommen mit Ägypten. Der Schutz der Flüchtlinge und die Bekämpfung des Schlepperwesens müssten im Vordergrund stehen. Bei dem Flüchtlingsgipfel in Wien am Samstag hob EU-Ratspräsident Donald Tusk hervor, die Westbalkan-Route müsse für illegale Migration für immer geschlossen bleiben. Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel sprach sich für weitere Flüchtlingsdeals mit Drittstaaten aus.
spiegel.de (Schulz), tagesspiegel.de, faz.net

EU-Handelsminister in Bratislava: Die Freihandelsabkommen CETA und TTIP standen beim informellen Treffen der EU-Handelsminister in Bratislava am Freitag oben auf der Agenda. EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström kündigte einen Antwortenkatalog zum CETA-Abkommen mit Kanada an, der auf die vorgebrachten Bedenken mehrerer Mitgliedstaaten eingehen soll. Die EU und Kanada werden CETA voraussichtlich wie geplant am 27. Oktober bei ihrem Gipfeltreffen in Brüssel unterzeichnen können. Zudem werden die Regierungschefs auf dem EU-Gipfel über Leben und Sterben von TTIP reden.
faz.net, de.euronews.com, dw.com

  • Sexismus-Debatte: Berliner CDU-Politikerin Behrends erhebt Vorwürfe gegen Landeschef Henkel tagesspiegel.de
  • Strategiepapier: Mobbingvorwürfe gegen CDU-Generalsekretär Tauber faz.net
  • Bundespräsident: Union und SPD suchen Kandidaten für Gauck-Nachfolge sueddeutsche.de
  • Eurozone: Wirtschaft verliert im September nochmal leicht an Schwung de.euronews.com
  • Frankreich: Papst-Audienz für Angehörige der Opfer des Nizza-Attentats de.euronews.com
  • Spanien: Regionalwahlen in Galicien und im Baskenland de.euronews.com
  • Dänemark: Neue rechtspopulistische Partei wird stärker de.euronews.com

DAGHE MUNEGU

u bastimentu = das Schiff. Daghe Munegu, auf geht’s, lernen wir ein bisschen Monegassisch. Diese ligurische Varietät des Italienischen ist im Fürstentum noch häufig zu hören. „monacoticker“ hilft dabei, sie zu verstehen. Anlässlich der Monaco Yacht Show sollte man wissen, dass auch im Monegassischen ein Unterschied zwischen einem Schiff (u bastimentu, barcu) und einem Boot (u batelu) gemacht werden. Das U-Boot heißt übrigens u sutamarin.
traditions-monaco.com (Monegassisches Wörterbuch)


SPORT

Abwechslungsreiche Fußballwoche für ASM: Die AS Monaco kann auf eine abwechslungsreiche englische Woche zurückblicken. Nachdem man sich am fünften Spieltag zunächst souverän an die Tabellenspitze der Ligue 1 gesetzt hatte, setzte es am Mittwoch eine 4:0-Klatsche gegen den Nachbarn und Mitkonkurrenten OGC Nizza. Mario Balotelli war hier vor allem das Problem der Monegassen. Überdies fiel Falcao mit einer Gehirnerschütterung aus und musste eine Nacht unter klinischer Beobachtung verbringen. Am Sonnabend gewannen die Rot-Weißen jedoch wieder trotz anfänglichen Rückstands ungefährdet gegen Angers SCO auch dank eines Eigentors mit 2:1 und eroberte sich so die Tabellenführung zurück. Am morgigen Dienstag folgt dann die monegassisch-deutsche Begegnung gegen Bayer 04 Leverkusen in der Champions League. ASM hat gegen dieses Team in vier Begegnungen nie verloren.
monacomatin.mc (Spiel gegen Nizza, mit Video), sportal.de, monacomatin.mc (Falcao), monacochannel.mc (Angers), uefa.com (Leverkusen)

Triathlon abgesagt: Der Triathlon Nizza-Côte-d’Azur ist aus Sicherheitsgründen abgesagt worden. Ursprünglich war die Veranstaltung, zu der rund 1200 Sportler erwartet wurden, für den 1. und 2. Oktober geplant gewesen, berichtet die Nachrichtenagentur AFP mit Verweis auf die französische Triathlon-Vereinigung. Mit Blick auf den Ausnahmezustand in Frankreich hieß es, für den Triathlon wäre ein bedeutendes Aufgebot von Sicherheitskräften erforderlich gewesen, die nun woanders eingesetzt werden müssten.
lefigaro.fr, augsburger-allgemeine.de

Anzeige
Sie lesen das Mail-Magazin „monacoticker“. Gute Entscheidung!: Erreichen Sie Ihre Kunden, Wähler und Stakeholder auch mit einem Newsletter. Trotz der neuen Kommunikationsmöglichkeiten über soziale Netzwerke bleibt der Newsletter das effektivste digitale Marketingtool. Es gibt keinen direkteren Zugang für eine Botschaft zu einem Leser. Wir unterstützen Sie dabei, von den gewünschten Zielgruppen richtig wahrgenommen zu werden. Mediadaten finden Sie hier oder kontaktieren Sie uns: newsletter@attentionmedia.de. Oder informieren Sie sich über Werbemöglichkeiten im monacoticker: marketing@monacoticker.com

Gelungener Saisonauftakt für AS Monaco Basket: Das Roca Team gewinnt mit 90:74 gegen ASVEL Lyon-Villeurbanne, ein Einstieg nach Maß in die neue Meisterschaftssaison für Zvezdan Mitrovic und sein Team. Jamal „MVP“ Shuler (23 Punkte à 6/10, 3 Rebounds und 4 Assists), wurde zum besten Mann des Spiels. Villeurbanne begann erwartet stark (13:4, durch Uther), aber die Monegassen reagierten als Team. La Roca-Team erkämpfte sich dann eine 13:2-Führung, um dann zur vollen Kapazität zu finden und vor allem im Angriff zu glänzen.
monacochannel.mc, asmbasket.org

  • Handball im Fürstentum auf dem Vormarsch: Öffentliches Training jeden Mittwoch im Espace Saint Antoine monacochannel.mc
  • Saison der Volleyballfrauen hat begonnen: AS Monaco startet zuhause gegen Vitrolles monacochannel.mc
  • Club des supporters allemands: Deutschsprachige Fans des AS Monaco formieren sich facebook.com, Kontakt: fanclub@asmonaco.de

RESTOTIPP präsentiert von Grupp Partner Wirtschaftskanzlei

La Maison du Caviar: Etwas oberhalb des Casinos, dort wo die Avenue Saint Charles in den Boulevard de la Princesse Charlotte übergeht, befindet sich das schon 1954 eröffnete Restaurant. Es ist nicht wirklich mehr ein Geheimtipp, denn die Concierges der umliegenden Hotels (Fairmont z.B.) empfehlen das Haus gerne und guten Gewissens. Schon der legendäre Formel 1 Pilot Jacques Villeneuve war hier zu Gast, weswegen eines der Menüs nach ihm benannt wurde. Die Spezialitäten auf der Karte entsprechen eher dem zu erwartenden Programm: Caviar (nomen est omen), Räucherlachs, hausgemachtes Foie gras. Das Mittagsmenü ist bereits ab unter 30 Euro zu haben, ein Glas Bordeaux ab fünf Euro. Die Inneneinrichtung versprüht wie das Essen modernen französischen Charme, aber bei warmem Wetter sitzt es sich vor allem abends, wenn der Verkehr nachlässt, auf der Terrasse draußen ebenfalls ganz hervorragend. Der Service ist unaufgeregt-effizient. Zu zweit haben wir für ein Menü aus Vor- und Hauptspeise, allerdings ohne Dessert, Bier (Heineken vom Fass) und Mineralwasser nebst Champagneraperitif 130 Euro ausgegeben. Zu reservieren empfiehlt sich.
La Maison du Caviar, Avenue Saint Charles 1, 98000 Monte-Carlo, Tel. +377 93 30 80 06, E-Mail maisonducaviar@monaco.mc. Geöffnet täglich außer sonntags, 12 bis 14.30 und 19.30 bis 22.00 Uhr. Gesamturteil: sehr empfehlenswert.


LEBENSART

Nicolas Horvath heute im Auditorium Rainier III.: Der Pianist Nicolas Horvath macht zwischen zwei Terminen in New York und Paris einen Abstecher in seine Heimatstadt Monaco, um eines dieser virtuosen Klavierkonzerte zu geben, die ihn berühmt gemacht haben: alle Nocturnes von Frédéric Chopin. Im prachtvollen Saal Yakov Kreizberg des Auditoriums Rainier III., Heimstätte des Philharmonieorchesters von Monte-Carlo, stellt er sich am 26. September um 20 Uhr für einen guten Zweck dieser Herausforderung: Er unterstützt die von Jean Vanier gegründete Gemeinschaft der Arche in Grasse, in der Behinderte aus Monaco und der Côte d’Azur aufgenommen werden.
visitmonaco.com

Anzeige
Kennen Sie schon European Circle? Unsere Schwesterpublikation erscheint wochentäglich auf Deutsch (mit Ausgaben für Deutschland, Österreich und die Schweiz) und Englisch. European Circle ist ein unabhängiges Meinungsforum, das die wichtigsten Themen aus den Institutionen und Ländern Europas zusammenfasst. Jetzt gleich hier ansehen und gratis bestellen: european-circle.de

„Brangelina“-Fotos aus besseren Tagen: Nicht nur in Los Angeles und den Klatschspalten in aller Welt, sondern vor allem auch an der Côte d’Azur schlägt die Trennung des einstigen Hollywood-Traumpaares Angelina Jolie und Brad Pitt hohe Wellen. Hier besitzen die beiden nicht nur einen Sommerverbleib, sondern sie verbrachten auch glücklichere Zeiten zwischen Cannes und Monaco. Dokumentiert wird dies von der Tageszeitung „Nice Matin“ in einer Fotostrecke. T-Shirts mit den Aufdrucken „Team Jolie“ und „Team Pitt“ wurden hier anders als in Hollywood bislang jedoch noch nicht gesichtet.
nicematin.com

  • Ankunft von Kreuzfahrtschiffen in dieser Woche: Wegen der Monaco Yacht Show landen in dieser Woche weniger Kreuzfahrten im Hafen an, und auch nur im Außenbereich. Mittwoch „Crystal Symphonie“ (960 Passagiere), Freitag „Silver Cloud“ (329 Passagiere) visitmonaco.com
  • Der Fürst und Roger Moore beim Polo: Glänzendes Finale des diesjährigen Monte-Carlo Polo Cup monacomadame.org
  • Top Marques Watches veranstaltet Tombola zugunsten von Monaco Disease Power: Uhrenmesse vom 29.9.-1.10. im Hôtel Hermitage topmarqueswatches.com
  • Religare beyond the Sea: Jorge R. Pombos Ausstellung noch bis 21. Dezember in der Kirche Saint Nicolas visitmonaco.com
  • Fürstliche Übernachtung und exklusives Fotoshooting: Hôtel de Paris bietet außergewöhnliches Erlebnis hpmc321.com
  • Monte-Carlo Classic Rock: Heißer Herbst in Monaco youtube.com
  • Fürst wird elftes Oktoberfest eröffnen: 14.-23. Oktober im Café de Paris monacochannel.mc
  • Neue Website: Balletterlebnis online balletsdemontecarlo.com

DAS FÜRSTENHAUS

Fürst Albert II. kämpft gegen die Verschmutzung der Meere: In der vorvergangenen Woche wurde S.D. Fürst Albert II. noch zur Anerkennung seiner Verdienste als großer Umweltschützer auf dem Gebiet der Weltmeere mit dem Deutsche Meerespreis ausgezeichnet. Beinahe zeitgleich ging in Washington D.C. der Kampf gegen die Verunreinigung zum Beispiel durch Plastikabfälle weiter. Anlässlich der „Our Ocean“ Konferenz, die dort am 15. September stattfand, konnte Bernard Fautrier, Geschäftsführer der Fürst Albert II. von Monaco Stiftung bekannt geben, dass die Stiftung und ihre Partner (Surfrider, Tara Expeditions, die Mava Stiftung, die Veolia Stiftung und die Weltnaturschutzorganisation „International Union for Conservation of Nature and Natural Resources“ IUCN, zu deutsch „Internationale Union zur Bewahrung der Natur und natürlicher Ressourcen“) eine finanzielle Unterstützung in Höhe von 150.000 Euro pro Jahr über einen Zeitraum von drei Jahren zur Verfügung stellen. Das Geld ist bestimmt für Mikro-Initiativen, die das Ziel haben die Kunststoff-Verschmutzung im Mittelmeer zu reduzieren. Zwanzig entsprechende Initiativen haben bereits Anträge auf Unterstützung eingereicht. Im März 2015 wurde „Monaco-Deklaration“ verabschiedet, die sich zum Ziel gesetzt hat, der Kunststoffverschmutzung im Mittelmeer mittels Schaffung einer Task Force Einhalt zu gebieten. Diese Deklaration wurde maßgeblich vom Fürsten vorangetrieben. Aufgrund seiner langen Haltbarkeit gilt die Verschmutzung der Meere durch Kunststoff als eine schwierigsten Umweltkatastrophen. Einmal in der Umwelt freigesetzt, kann die Zersetzung von Kunststoff bis zu 500 Jahre dauern.
fpa2.com


Wenn Ihnen monacoticker gefällt, empfehlen Sie uns gerne weiter; einfach diese Mail an alle Kollegen und Freunde schicken, die sich für Monaco und die Côte d’Azur interessieren oder vielleicht sogar hier schon leben und arbeiten dürfen.

Kommentar verfassen